Erste Hilfe bei Kindern – Kursangebot, 25. Mai, 10-14 Uhr

Am 25. Mai können Eltern, Erzieher*innen und weitere Interessenten von 10-14 Uhr an einem Kurs zum Thema “Erste-Hilfe-Maßnahmen bei (Klein-)Kindern” im Raum 1.04 im Bucher Bürgerhaus teilnehmen. Durchgeführt wird der Kurs von Tara Rödel. Weiterführende Informationen zu ihr und dem Kursinhalt sind auf der folgenden Webseite zu finden: http://www.tararoedel.de/

Das Kursangebot wird vom Familenzentrum SEHstern e.V. und der Frauenberatung “BerTA – Beruf und Tat” gefördert, weshalb der Teilnehmerbeitrag lediglich 20 € pro Person beträgt. Bei Interesse wird um Anmeldung gebeten über: frauen.buch@albatrosggmbh.de/familienzentrum@sehstern-ev.de oder 030/94114156.

     

Sportfest für Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene auf dem Panke-Platz, 3. Mai, 14:30-17:30 Uhr

Mit einem großen Sportfest wollen wir den Frühjahrs-Auftakt auf dem Panke-Platz feiern! Im Rahmen des Festes können verschiedenste Sportarten für Klein und Groß ausprobiert werden. Alle die mitmachen können außerdem zum Ende des Festes an einer Tombola mit tollen Preisen teilnehmen. Gestaltet wird das Sportprogramm u.a. durch die Jugendfreizeiteinrichtung „der Alte“, den Kinderclub „der Würfel“, den Abenteuer- und Archäologiespielplatz „die Moorwiese“, die Präventionsgruppe „die Buchfinken“, das Familienzentrum im Bucher Bürgerhaus, das Gangway-Team aus Buch, Kindeswohl Berlin e.V., den SJC, die GSJ, die Jugendfeuerwehr, ALBA Berlin, die Marianne-Buggenhagen-Schule und die Unterkunft für geflüchtete Menschen in der Wolfgang-Heinz-Straße.

Neben der ganzen Bewegung wird mit einem Buffet auf Spendenbasis für ausreichend Verpflegung gesorgt sein.

Kommt vorbei! Der Panke-Platz befindet sich gleich neben dem S-Bahnhof Buch zwischen Bahngleise und Hufeland-Schule. Hier der Link zum Veranstaltungsort: https://drive.google.com/open?id=1Rn8_UivK-D8WplWoTMOi0KUi7kQ&usp=sharing

Jugendaktionstage zum Thema Vandalismus auf dem Panke-Platz, 3.-6. April, 10-15 Uhr

Nervt es dich auch manchmal, dass in Buch so viel kaputt ist? Wann ist Streetart in Ordnung? Und was unterscheidet Streetart von Vandalismus? In der zweiten Osterferienwoche wollen die Künstler Dominik Steinmann und Ben Clark vom Büro unbekannt mit euch Antworten auf diese Fragen finden. Außerdem werdet ihr die Möglichkeit haben, eigene Ideen für ein Streetartprojekt zu entwickeln und umzusetzen.

Treffpunkt ist der Panke-Platz, weil dieser in letzter Zeit wiederholt zur Zielscheibe von Vandalismus wurde. Der Panke-Platz ist ein Sportgelände, dass allen in Buch lebenden Menschen frei zur Verfügung steht. Vor Ort können Fußbälle, Volleybälle, Basketbälle, Frisbeescheiben, Riesenschachfiguren und Badmintonsets ausgeliehen werden. Im Rahmen der Jugendaktionstage werdet ihr auch Zeit haben, diese zu nutzen.

Zeitgleich zu den Jugendaktionstagen werden auf dem Panke-Platz Arbeitseinsätze stattfinden, um den Panke-Platz für die neue Sport-Saison vorzubereiten. Wer will, kann auch bei diesen gerne mit anpacken. Für ausreichend Verpflegung wird den ganzen Tag über gesorgt sein.

Falls ihr mitmachen wollt, ruft Franziska vom Bildungsverbund Berlin-Buch unter 0159 045 230 57 an oder kommt ab 10 Uhr zum Panke-Platz vorbei! Der Panke-Platz befindet sich an der Panke zwischen dem S-Bahnhof Buch und der Hufeland-Schule, gleich neben den Tennisplätzen.

Kiez-Café Buch, 11. März, 16-19 Uhr

Kaffee, Kuchen und ein nettes Gespräch – und schon ist der neue Nachbar kein Fremder mehr. Die Begegnungsprojekte “Kiez-Café” in Buch und “Café International” in Karow bieten den Rahmen für ein neues Miteinander in der Region. Die nächsten Termine des “Kiez-Café” in Buch sind der 8. April, 6. Mai und 17. Juni. Zum “Café-International” in Karow wird sich das nächste Mal am 25.3., 27.5., 26.8., 21.10. in der Stadtmission, Alt-Karow 8 bzw. am 29.4., 24.6., 30.9., 25.11. in der Evangelischen Gemeinde, Alt-Karow 55 getroffen.

DAS VIETNAMESISCHE PANKOW, 1. März, 18 Uhr

Die Veranstaltung “Vietnamesisches Pankow” findet im Rahmen der Ausstellung “Hasan in Pankow. Migrationsgeschichte(n) im Berliner Nordosten” statt. Die Ausstellung kann dienstags bis donnerstags  von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei. Weitere Begleitveranstaltungen zur Ausstellung sind für den 8. und 15. März um 18 Uhr geplant. Mehr Informationen unter:

 

Café International in Karow, 25. Februar, 16 Uhr

Kaffee, Kuchen und ein nettes Gespräch – und schon ist der neue Nachbar kein Fremder mehr. Das Begegnungsprojekt “Café International” in Karow bietet den Rahmen für ein neues Miteinander in der Region. In Karow öffnet das „Café International“ bereits seit März einmal im Monat seine Pforten. Neue Besucher sind immer herzlich willkommen, Kuchenspenden können gerne mitgebracht werden. Freiwillige, die das Projekt unterstützen wollen, melden sich bitte bei Elke Heller unter Tel. 030 943 800 98 der ALBATROS gGMBh.

Die nächsten Termine für das Café International in Karow stehen auch bereits fest:
– 29.4., 24.6., 30.9., 25.11.
in der Evangelischen Gemeinde
Alt-Karow 55
-25.3., 27.5., 26.8., 21.10. in der Stadtmission
Alt-Karow 8.