Gemeinsam zum Ausbildungsabschluss

Im September 2018 startete in Berlin-Buch das Projekt »Gemeinsam zum Ausbildungsabschluss« für geflüchtete Menschen im Alter von 14 bis 25 Jahren. Bei geflüchteten jungen Menschen kommt es öfter zum Abbruch von Ausbildungen, weil sie es nicht schaffen, die durch ihre Migrations- oder Fluchtgeschichte verursachten Bildungslücken aufzuholen. Aus diesem Grund wurde dieses Projekt ins Leben gerufen.

Im Rahmen des Projektes begleiten ehrenamtliche Pat*innen junge Menschen auf dem Weg in ihre Ausbildung oder während der Ausbildungszeit. Sie unterstützen sie zum Beispiel beim Lernen für den Unterricht, bei der Sprachförderung, Berufsorientierung, Suche nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen oder auch bei Bewerbungen. Die Pat*innen erhalten hierfür eine Aufwandsentschädigung.

Ansprechperson für die jungen Menschen, die sich Unterstützung bei ihrem Schulabschluss, auf der Suche nach einer Ausbildung oder während ihrer Ausbildung wünschen, ist:
Franziska Myck, f.myck@karuna-ev.de, 0159 045 230 57

Personen, die Lust haben, junge Menschen mindestens einmal pro Woche für drei Stunden als Pat*innen auf ihrem Weg in einen Beruf zu unterstützen, wenden sich bitte an:
Daniel Diederich, diederich@beta-ggmbh.de, 015126 992 214

Das Projekt wird von dem sozialen Träger beta gGmbH in Kooperation mit KARUNA e.V. – Bildungsverbund Buch durchgeführt. Gefördert wird es über das Programm “Bildung im Quartier” aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie Eigenmitteln der Träger.