Jugendaktionstage zum Thema Vandalismus auf dem Panke-Platz, 3.-6. April, 10-15 Uhr

Nervt es dich auch manchmal, dass in Buch so viel kaputt ist? Wann ist Streetart in Ordnung? Und was unterscheidet Streetart von Vandalismus? In der zweiten Osterferienwoche wollen die Künstler Dominik Steinmann und Ben Clark vom Büro unbekannt mit euch Antworten auf diese Fragen finden. Außerdem werdet ihr die Möglichkeit haben, eigene Ideen für ein Streetartprojekt zu entwickeln und umzusetzen.

Treffpunkt ist der Panke-Platz, weil dieser in letzter Zeit wiederholt zur Zielscheibe von Vandalismus wurde. Der Panke-Platz ist ein Sportgelände, dass allen in Buch lebenden Menschen frei zur Verfügung steht. Vor Ort können Fußbälle, Volleybälle, Basketbälle, Frisbeescheiben, Riesenschachfiguren und Badmintonsets ausgeliehen werden. Im Rahmen der Jugendaktionstage werdet ihr auch Zeit haben, diese zu nutzen.

Zeitgleich zu den Jugendaktionstagen werden auf dem Panke-Platz Arbeitseinsätze stattfinden, um den Panke-Platz für die neue Sport-Saison vorzubereiten. Wer will, kann auch bei diesen gerne mit anpacken. Für ausreichend Verpflegung wird den ganzen Tag über gesorgt sein.

Falls ihr mitmachen wollt, ruft Franziska vom Bildungsverbund Berlin-Buch unter 0159 045 230 57 an oder kommt ab 10 Uhr zum Panke-Platz vorbei! Der Panke-Platz befindet sich an der Panke zwischen dem S-Bahnhof Buch und der Hufeland-Schule, gleich neben den Tennisplätzen.

Kiez-Café Buch, 11. März, 16-19 Uhr

Kaffee, Kuchen und ein nettes Gespräch – und schon ist der neue Nachbar kein Fremder mehr. Die Begegnungsprojekte “Kiez-Café” in Buch und “Café International” in Karow bieten den Rahmen für ein neues Miteinander in der Region. Die nächsten Termine des “Kiez-Café” in Buch sind der 8. April, 6. Mai und 17. Juni. Zum “Café-International” in Karow wird sich das nächste Mal am 25.3., 27.5., 26.8., 21.10. in der Stadtmission, Alt-Karow 8 bzw. am 29.4., 24.6., 30.9., 25.11. in der Evangelischen Gemeinde, Alt-Karow 55 getroffen.